Alle Windows-Kommandos

Liste der Windows-Kommandozeilentools - Kommandos und -Befehle unter MS Windows

Liste der Windows-eigenen Kommandos

%0

Übersicht

Befehl
Kurzbeschreibung
Syntax
Beispiele
     Dateinamen zerlegen


Befehl%0
Kurzbeschreibung(Variable) Pfad und Dateiname des aktuell ausgeführten Skripts
Syntax
Den Wert der Varibale kann man in einem Skript mit folgendem Befehl einsehen:

    echo %0

Ausgegeben wird der komplette Pfad und Dateiname des gestarteten Skripts
in doppelten Anführungsstrichen, z.B.:
"D:\BAT\meinskript.bat"

Um aus dem gesamten Dateinamen nur den Laufwedrksbuchstaben, Pfad oder
Dateinamen zu extrahieren, kann man im set-Kommando die in der Hilfe des
for-Kommandos beschriebenen Ersetzungen verwenden.
Beispiele

Dateinamen zerlegen

Um einen kompletten Dateinamen - bestehend aus Laufwerk, Pfad und Dateinamen - in seine Bestandteile zu zerlegen, gibt es mit dem FOR einige Ersetzungsmöglichkeiten. Mit Hilfe der Ersetzungen kann man z.B. den Pfad, den Dateinamen und die Extension erhalten.

Bei sonstigen Zeichenketten kann man mit den Optionen delims=[Trennzeichen] und tokens=[Nr.] arbeiten, um eine Zeichenkette zerlegen.

In nachfolgendem Beispiel wird der Pfad der win.com im Windows-Verzeichnis zerlegt:
set sFullname=%windir%\win.com

for %%i in ("%sFullname%") do set sPATH=%%~di%%~pi
for %%i in ("%sFullname%") do set sFILE=%%~ni%%~xi
for /F "delims=. tokens=1" %%i in ("%sFILE%") do set sPart1=%%i
for /F "delims=. tokens=2" %%i in ("%sFILE%") do set sPart2=%%i


echo sFullname=%sFullname%
echo sPATH=%sPATH%
echo sFILE=%sFILE%
echo sPart1=%sPart1%
echo sPart2=%sPart2%

s.a. » set » for


Übersicht