Alle Windows-Kommandos

Liste der Windows-Kommandozeilentools - Kommandos und -Befehle unter MS Windows

Liste der Windows-eigenen Kommandos

choice

Übersicht

Befehl
Kurzbeschreibung
Syntax
Beispiele


Befehlchoice
Kurzbeschreibungein Element aus einer Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.
Syntax
Hinweis: Diese Datei finden Sie im System32-Ordner von Windows 7. 
Kommando zum Anzeigen der Hilfe: choice /? 


CHOICE [/C Optionen] [/N] [/CS] [/T Zeitlimit /D Auswahl] [/M Text]

Beschreibung:
    Mit diesem Programm können Benutzer ein Element aus einer 
    Auswahlliste auswählen und den Index der Auswahl wiedergeben.

Parameterliste:
   /C    Optionen   Bestimmt die zu erstellende Auswahlliste.
                       Standardliste ist "JN".

   /N               Blendet die Auswahlliste in der Aufforderung aus.
                       Die Meldung vor der Aufforderung wird dennoch
                       angezeigt und die Optionen sind aktiviert.

   /CS              Aktiviert die Unterscheidung von Groß-/Kleinschreibung
                       Standardmäßig wird nicht zwischen Groß- und 
                    Kleinschreibung unterschieden.

   /T    Zeitlimit  Bestimmt die Länge der Pause vor der Auswahl 
                       in Sekunden. Gültige Wert sind 0 bis 9999. 
                       Der Wert 0 bedeutet keine Pause und Verwendung 
                       der Standardauswahl.

   /D    Auswahl    Bestimmt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden.
                       Zeichen müssen im Auswahlsatz durch die Option
                       /C und nnnn mit Option /T festgelegt werden.

   /M    Text       Legt fest, welche Meldung vor der Aufforderung 
                       angezeigt wird. Ohne Angabe wird nur die 
                       Aufforderung angezeigt.

   /?               Zeigt diese Hilfe an.

   HINWEIS:
   Die Umgebungsvariable ERRORLEVEL wird auf den Index des
   Schlüssels gesetzt, der aus dem Auswahlsatz ausgewählt wurde. Die
   erste Auswahl gibt einen Wert von 1, die zweite einen Wert von 2
   usw. Falls der Benutzer eine unzulässige Taste drückt, wird ein 
   akustisches Signal wiedergegeben. Bei einem Fehlerzustand wird
   ein ERRORLEVEL von 255 wiedergegeben. Beim Drücken auf STRG+Untbr 
   oder STRG+C wird ein ERRORLEVEL-Wert von 0 wiedergegeben.
   Führen Sie die ERRORLEVEL-Parameter in absteigender Reihenfolge
   auf, falls Sie diese in einem Batchprogramm verwenden.

Beispiele:
   CHOICE /?
   CHOICE /C JNA /M "Drücken Sie J für Ja, N für Nein oder A für Abbrechen."
   CHOICE /T 10 /C JNA /CS /D J 
   CHOICE /C ab /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."
   CHOICE /C ab /N /M "Wählen Sie a für Option 1 und b für Option 2."


--- Hinweis --- 
Diese Seite wurde automatisch erzeugt und muss ggf. noch nachbearbeitet werden.
Beispiele

Übersicht