Alle Windows-Kommandos

Liste der Windows-Kommandozeilentools - Kommandos und -Befehle unter MS Windows

Liste der Windows-eigenen Kommandos

diskpart

Übersicht

Befehl
Kurzbeschreibung
Syntax
Beispiele
     Bootfähigen USB Stick erstellen


Befehldiskpart
KurzbeschreibungMicrosoft-Datenträgerpartitionierung
Syntax
Hinweis: Diese Datei finden Sie im System32-Ordner. 
Kommando zum Anzeigen der Hilfe: diskpart /? 

Microsoft DiskPart-Version 10.0.17134.1

Copyright (C) Microsoft Corporation.
Auf Computer: PC-ACER

Syntax für Microsoft-Datenträgerpartitionierung:
        diskpart [/s <Skript>] [/?]

        /s <Skript> - Verwendet ein Datenträger-
                      partitionierungsskript.
        /?          - Zeigt diese Hilfe an.


Mehr Befehle sieht man interaktiv nach Eingabe von "help"

C:\Users\Axel>diskpart

Microsoft DiskPart-Version 10.0.17134.1

Copyright (C) Microsoft Corporation.
Auf Computer: PC-ACER

DISKPART> help

Microsoft DiskPart-Version 10.0.17134.1

ACTIVE      - Markiert die ausgewählte Partition als aktiv.
ADD         - Fügt eine Spiegelung einem einfachen Volume hinzu.
ASSIGN      - Weist dem gewählten Volume einen Laufwerkbuchstaben oder
              einen Bereitstellungspunkt zu.
ATTRIBUTES  - Ändern Sie die Volume- oder Datenträgerattribute.
ATTACH      - Fügt eine Datei für virtuelle Datenträger an.
AUTOMOUNT   - Aktiviert oder deaktiviert die automatische Bereitstellung von
              Basisvolumes.
BREAK       - Teilt eine Spiegelung auf.
CLEAN       - Löscht die Konfigurations- oder alle Informationen vom
              Datenträger.
COMPACT     - Versucht, die physische Größe der Datei zu reduzieren.
CONVERT     - Führt Konvertierungen zwischen Datenträgerformaten durch.
CREATE      - Erstellt ein Volume, eine Partition oder einen virtuellen
              Datenträger.
DELETE      - Löscht ein Objekt.
DETAIL      - Zeigt Details über ein Objekt an.
DETACH      - Trennt eine Datei für virtuelle Datenträger.
EXIT        - Beendet die Datenträgerpartitionierung.
EXTEND      - Erweitert ein Volume.
EXPAND      - Erweitert die maximal verfügbare Größe auf einem virtuellen
              Datenträger.
FILESYSTEMS - Zeigt das aktuelle Dateisystem und die unterstützten Dateisysteme
              auf dem Volume an.
FORMAT      - Formatiert das Volume oder die Partition.
GPT         - Weist der ausgewählten GPT-Partition Attribute zu.
HELP        - Zeigt eine Liste der Befehle an.
IMPORT      - Importiert eine Datenträgergruppe.
INACTIVE    - Markiert die ausgewählte Partition als inaktiv.
LIST        - Zeigt eine Liste aller Objekte an.
MERGE       - Führt einen untergeordneten Datenträger mit den übergeordneten
              Datenträgern zusammen.
ONLINE      - Schaltet ein Objekt online, das derzeit als offline
              gekennzeichnet ist.
OFFLINE     - Schaltet ein Objekt offline, das derzeit als online
              gekennzeichnet ist.
RECOVER     - Aktualisiert den Status aller Datenträger im ausgewählten Paket.
              Versucht die Wiederherstellung auf Datenträgern im ungültigen
              Paket und synchronisiert gespiegelte Volumes und
              RAID5-Volumes mit veralteten Plex- oder Paritätsdaten erneut.
REM         - Keine Aktion. Wird für Skriptkommentare verwendet.
REMOVE      - Entfernt einen Laufwerkbuchstaben oder eine
              Bereitstellungspunktzuordnung.
REPAIR      - Repariert ein RAID-5-Volume mit einem fehlerhaftem Mitglied.
RESCAN      - Überprüft den Computer erneut auf Datenträger und Volumes.
RETAIN      - Setzt eine beibehaltene Partition unter ein einfaches Volume.
SAN         - Zeigt die SAN-Richtlinie für das derzeit geladene Betriebssystem
              an oder legt sie fest.
SELECT      - Verschiebt den Fokus auf ein Objekt.
SETID       - Ändert den Partitionstyp.
SHRINK      - Verkleinert die Größe des ausgewählten Volumes.
UNIQUEID    - Dient zum Anzeigen oder Festlegen des Bezeichners der GUID-
              Partitionstabelle (GPT) oder der MBR-Signatur (Master
              Boot Record) eines Datenträgers.
Beispiele

Bootfähigen USB Stick erstellen

Dispart erfordert die Ausührung als Administrator.

In Kurzform - es braucht diese Kommandos:

list disk
select disk X (X = Nummer des Datenträgers in der Liste)
clean
create part pri
select partition 1 (1=Nummer der soeben frisch erstellten Partition)
optional: assign letter=N
optional: select partition N
format fs=fat32 quick
active
exit
Bei der Auswahl mit select disk X braucht es die grösste Sorgfalt. Wählt man die falsche Disk, würde sie in wenigen Sekunden gelöscht. Es gibt hier keinen Dialog "Sind Sie sicher?" o.ä.

... und das Ganze ausfühlicher mitsamt Ausgabe.

c:\> diskpart

Microsoft DiskPart-Version 10.0.17134.1

Copyright (C) Microsoft Corporation.
Auf Computer: PC-ACER

DISKPART> list

Microsoft DiskPart-Version 10.0.17134.1

DISK        - Zeigt eine Liste der Datenträger an. Beispiel: LIST DISK
PARTITION   - Zeigt eine Liste von Partitionen für den ausgewählten Datenträger
              an. Beispiel: LIST PARTITION.
VOLUME      - Zeigt eine Liste mit Volumes an. Beispiel: LIST VOLUME.
VDISK       - Zeigt eine Liste von virtuellen Datenträgern an.

DISKPART> list disk

  Datenträger ###  Status         Größe    Frei     Dyn  GPT
  ---------------  -------------  -------  -------  ---  ---
  Datenträger 0    Online          465 GB  3072 KB
  Datenträger 1    Online         1863 GB  1024 KB
  Datenträger 2    Kein Medium        0 B      0 B
  Datenträger 3    Kein Medium        0 B      0 B
  Datenträger 4    Kein Medium        0 B      0 B
  Datenträger 5    Kein Medium        0 B      0 B
  Datenträger 6    Kein Medium        0 B      0 B
  Datenträger 7    Online         2794 GB  1024 KB        *
  Datenträger 8    Online           14 GB      0 B

DISKPART> select disk 8

Datenträger 8 ist jetzt der gewählte Datenträger.

DISKPART> clean

Der Datenträger wurde bereinigt.

DISKPART> create part pri

Die angegebene Partition wurde erfolgreich erstellt.

DISKPART> select partition 1

Partition 1 ist jetzt die gewählte Partition.

DISKPART> format fs=fat32 quick

  100 Prozent bearbeitet

DiskPart hat das Volume erfolgreich formatiert.

DISKPART> active

Die aktuelle Partition wurde als aktiv markiert.

DISKPART> exit

Datenträgerpartitionierung wird beendet...



Übersicht