Alle Windows-Kommandos

Liste der Windows-Kommandozeilentools - Kommandos und -Befehle unter MS Windows

Liste der Windows-eigenen Kommandos

whoami

Übersicht

Befehl
Kurzbeschreibung
Syntax
Beispiele


Befehlwhoami
Kurzbeschreibungermittelt Benutzernamen und Gruppeninformationen mit den dazugehörigen Sicherheitskennungen
Syntax
Hinweis: Diese Datei finden Sie im System32-Ordner von Windows 7. 
Kommando zum Anzeigen der Hilfe: whoami /? 


WhoAmI hat drei verschiedene Ausführungsmethoden: 

Syntax 1:
    WHOAMI [/UPN | /FQDN | /LOGONID]

Syntax 2:
    WHOAMI { [/USER] [/GROUPS] [/PRIV] } [/FO Format] [/NH]

Syntax 3:
    WHOAMI /ALL [/FO Format] [/NH]

Beschreibung:
    Dieses Dienstprogramm ermittelt Benutzernamen und Gruppen-
    informationen mit den dazugehörigen Sicherheitskennungen (SID),
    Berechtigungen, Anmeldebezeichnung (Anmeldekennung) für den
    aktuellen Benutzer (Zugriffstoken) auf dem lokalen System,
    um den zurzeit angemeldeten Benutzer zu ermitteln.
    Ohne Parameterangabe wird der Benutzername
    im NTLM-Format (Domaene\Benutzername) angezeigt.

Parameterliste:
    /UPN                    Zeigt den Benutzernamen mit dem 
                            Benutzerprinzipalnamen (UPN-Format) an.

    /FQDN                   Zeigt den Benutzernamen mit dem vollständig 
                            qualifizierten Domänennamen (FQDN-Format) an.

    /USER                   Zeigt Informationen über den aktuellen Benutzer
                            mit der Sicherheitskennung (SID) an.

    /GROUPS                 Zeigt die Gruppenmitgliedschaft für
                            den aktuellen Benutzer, die
                            Sicherheitskennungen (SID) und Attribute an.

    /PRIV                   Zeigt die Berechtigungen des
                            Benutzers an.

    /LOGONID                Zeigt die Anmeldekennung des aktuellen
                            Benutzers an.

    /ALL                    Zeigt den aktuellen Benutzernamen, 
                            Gruppenmitgliedschaften mit den Sicherheits-
                            kennungen (SID) und Berechtigungen für 
                            das aktuelle Benutzerzugriffstoken an.

    /FO       Format        Bestimmt das Ausgabeformat an.
                            Gültige Werte: TABLE,LIST oder CSV.
                            Spaltenheader werden nicht im
                            CSV-Format angezeigt. Standardformat: TABLE.

    /NH                     Legt fest, dass der Spaltenheader nicht
                            in der Ausgabe angezeigt wird.
                            Gilt nur für die Formate TABLE und CSV.

    /?                      Zeigt diese Hilfe an.

Beispiele:
    WHOAMI
    WHOAMI /UPN
    WHOAMI /FQDN 
    WHOAMI /LOGONID
    WHOAMI /USER
    WHOAMI /USER /FO LIST
    WHOAMI /USER /FO CSV
    WHOAMI /GROUPS
    WHOAMI /GROUPS /FO CSV /NH
    WHOAMI /PRIV
    WHOAMI /PRIV /FO TABLE
    WHOAMI /USER /GROUPS
    WHOAMI /USER /GROUPS /PRIV
    WHOAMI /ALL
    WHOAMI /ALL /FO LIST
    WHOAMI /ALL /FO CSV /NH
    WHOAMI /?


--- Hinweis --- 
Diese Seite wurde automatisch erzeugt und muss ggf. noch nachbearbeitet werden.
Beispiele

Übersicht