hoch

Facebook datiert auch mal vor

Ab morgen treten auf Facebook die neuen Datenschutzrichtlinien in Kraft, denen man automatisch zustimmt, wenn man sich ab dem Tag bei FB anmeldet.
Natürlich kann man sich bei FB darüber informieren. Das Datum der letzten Bearbeitung [1] wird dann auch gleich mal in die Zukunft gesetzt.

2015-01-29-facebook-datiert-vor.png

Schlussendlich geht es um mehr Werbung und Auswertung von Nutzungsdaten. Auf youronlinechoices [2] kann man anbieterweise einstellen, ob diese Nutzungsdaten zum Zwecke nutzungsbasierter Online Werbung verwenden dürfen. Facebook ist zwar als Partner aufgführt, aber ich habe es noch nicht geschafft, es bei Facebook zu deaktivieren. Aber man soll ja nie aufgeben ;-)

Weiterführende Links:

  1. Facebook Datenrichtlinie
  2. youronlinechoices - Präferenzmanagement

Update:
Um auf youronlinechoices alle Einträge deaktivieren zu können, muss man Adblocker, Ghostery, usw. kurzzeitig deaktivieren. Dann klappt es auch mit dem AUS-Schalter für Facebook.

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook

NTFS: in den ACLs rekursiv einen Benutzer hinzufügen

Auf unserem Firmen-Fileserver sollte ein Benutzer zusätzlich berechtigt werden, das NTFS zu lesen.

Das Problem: Wenn man bei einem Startverzeichnis die Rechte gibt, wird dieses dann soweit nach unten vererbt, bis es auf irgendenem Verzeichnis andere Rechte gibt. So ist im Basisverzeichnis der Zugang für alle Mitarbeiter, einige Ebenen tiefer sind Projektordner, Protokolle, … verschiedenste Ordner halt. Bei jedem einzelnen Projektordner stoppt also der Vererbungsmechanismus und man muss bei jedem dieser Projektordner den Benutzer erneut hinzufügen.

Das wollte ich nicht von Hand und hunderten von Klicks erledigen.

Die nachfolgende Batchdatei sucht ab einem Startverzeichnis rekursiv alle Verzeichnisse (dir /s /b [Verzeichnis]).

Auf jedem Verzeichnis wird iacls aufgerufen (das zeigt die Berechtigungen an) und in der Ausgabe wird geschaut, ob der User bereits drin ist.

Ist der User nicht drin, gibt es einen Aufruf für die subroutine addUser. Dort wird der Benutzer (rekursiv) hinzugefügt und auf ein Return gewartet (aber das nur zur Kontrolle).

@echo off
rem ======================================================================
::
::    Skript zum Hinzufuegen eines einzelnen Users in die bestehenden
::    ACLs
::
::  ----------------------------------------------------------------------
::  2015-01-22  Axel Hahn
rem ======================================================================
set line=-------------------------------------------------------------------------------
 
set mydir=nas-blabla\irgend\wo
set cuser=DOMAIN\newuser
 
echo.
echo %line%
echo user %cuser% hinzufuegen in %mydir%
echo %line%
 
for /F "tokens=*" %%a in ('dir /b /s /a:d %mydir%') do (
      echo ... %%a
      icacls "%%a" | findstr "%cuser%" >nul || call :addUser "%%a"
)
echo.
echo fertig.
timeout /t 100
exit
 
:addUser
echo ...... adding %cuser%
icacls %1 /grant "%cuser%":(OI)(CI)(RX)
set /p dummy=Return

Weiterführende Links

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook

Javascript-Schnipsel: HTML strippen

Alle HTML-Tags entfernen … In PHP gibt es strip_tags() … und rein clientseitig mit Javascript:

function stripHtml(s) {
    return s.replace(/<[^>]*>/g, "")
}
Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook