hoch

Links in Quicktime

Mit choco install quicktime ist Apple Quicktime ja schnell installiert…

Startet man Quicktime, gibt es einen Startbildschirm mit viiiieeelen Links:

2014-09-10-quicktime-links.png

Ich habe mir mal erlaubt die Ziel-Links einzuzeichnen:

Nochmal langsam: es werden 20 (in Worten: zwanzig) Verlinkungen gesetzt, die allesamt auf dasselbe Ziel zeigen??
Und was ist das für ein Ziel auf eine Textwüste beim blau markierten Link?
2014-08-15-quicktime-ziel2.png
Was in aller Welt ist der Sinn dieses Links?

Hey Apple, das ist eines euerer Produkte Stand zweitausendvierzehn!?
Was lasst ihr denn da für einen Sch(… rott) auf die Welt los?

Qualität ist etwas anderes.

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook

5.1 surround Wiedergabe mit Apple Quicktime Player?

Hm, vielleicht gab es ein Update - auf jeden Fall hat sich der Quicktimeplayer als Standard-Anwendung für Audiodateien wieder reingemogelt. Ich wollte gerade etwas ganz Einfaches am Rechner machen. Also: scheinbar was ganz Einfaches: eine Wave Datei abspielen. Das sind unkomprimierte Audio-Rohdaten - ohne jeden Codec.

Die gute Nachricht: der Quicktimeplayer spielt etwas ab.
Die schlechte Nachricht: nicht so, wie er soll.
Nun, dass es keine Fehlermeldung oder Warnung gibt, dieses Verhalten kenne ich bereits von Apple iTunes. Vielleicht, weil es das Benutzererlebnis durch Vorgaukeln einer heilen Welt fördert? Ich weiss es nicht…

Das ist jetzt aber echt mies: nicht mal eine Wave-Datei soll der abspielen können? Sind Apple Produkte wirklich so schlecht?

Ich gehe zunächst einmal von der Annahme aus, die Antwort sollte “nein” sein. Schliesslich ist Apple in Sachen Multimedia eine Grösse und Quicktime ist ja der Player unter der iTunes Haube.

Test 1: erkennt Apple Quicktime die Datei als Wave Datei?
2014-05-17-itunes-wav-datei.png
Hurra, die Antwort ist “ja”. Auch als 5.1 Medium.

Nun stellt sich die Frage, warum wird ein Medium korrekt erkannt und dann falsch abgespielt?
Nach nur kurzem Suchen findet man die Audio-Einstellungen:

  • Bearbeiten -> Einstellungen -> Quicktime Einstellungen
  • Dort auf den Tab “Audio”
  • Unter Tonausgabe gibt es ein Dropdown für die Zahl der Kanäle

2014-05-17-itunes-surround-wiedergabe.png

Hier auf 5.1 gestellt und alle Fenster mit OK geschlossen … und es spielt immernoch nicht in surround ab.

Ich gebe aber nicht so schnell auf. Ich schliesse den Player und starte ihn erneut… tja, das half leider auch nichts. Schnell in die Audio-Einstellungen geschaut: ja, diese hat er sich gemerkt.

Es gäbe im selben Dialog noch die Möglichkeit, die Audio-Wiedergabe von “Direct Sound” umzustellen … auch hier habe ich alle Varianten durchprobiert und Player jeweils neu gestartet. Nix.

Es könnte auch das Audiofile defekt sein! Versuchen wir es mal mit anderen Playern:

  • Wiedergabe mit Windows Mediaplayer: es kommt surround Sound
  • Wiedergabe mit VLC 2: es kommt surround Sound
  • Wiedergabe mit AIMP 3: es kommt surround Sound

Also am Audiofile liegt es wohl nicht.

AAC+ - diesen Audio Codec mögen Apple Produkte angeblich. Ich habe dann einmal die Wave-Datei nach AAC konvertiert. Ich glaube, ihr ahnt es: auch AAC+ wird nicht in surround abgespielt. Natürlich ebenfalls ohne irgendeine Meldung des Players (um es positiv zu sagen: dies ist wenigstens konsequent).

Dann bleibt wohl im Ausschlussverfahren fast nur, dass es wohl möglicherweise doch am Produkt liegt.
Bloss schnell wieder VLC zum Default-Player machen …

weiterführende Links:

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook

iPhone zurücksetzen ist doch nicht so einfach

Ich hatte vor mir: ein iPhone 5 mit slawischer Sprache A (und SIM-Karte dieses Landes) + ein Laptop mit Betriebssystem in slawischer Sprache B.
Das Ziel der Aktion war: Ich wollte das iPhone zurücksetzen: also Daten kicken und Betriebssystem auf Grundzustand.

Ich habe das aktuelle iTunes herunergeladen und in der Sprache des Laptops installiert. iTunes wurde gestartet, das iPhone angeschlossen und selbiges wurde erkannt. Dann habe ich das zurücksetzen (=Wiederherstellen) gestartet - es erschien ein Dialog, es würden alle Daten gelöscht - kein Problem: genau das wollten wir ja. Dann dauert es eine halbe Stunde. Abschliessend wurde das iPhone gebootet.

Fertig. So dachte ich. Doch was war das? Das iPhone war nun … ich wollte es nicht glauben: es war deutsch!
Aber warum richtet iTunes ungefragt eine andere Sprache auf dem iPhone ein? Ich wollte keine andere Sprache! Es gab in iTunes keinen Hinweis, DASS er die Sprache des iPhones wechseln würde. Und es gab keinen Dialog zur Info geschweige denn zur Auswahl einer neuen System Sprache!

Ich wollte eigentlich das bestehende OS mit Beibehaltung der Installations-Sprache zurücksetzen.
MacOS-/ iPhone Besitzer und Apple Versteher werden sicher über mich lachen, was ich für einen DAU Fehler gemacht habe … aber nehmt mal keine Rücksicht auf eventuelle Mimositäten: kann mir jemand ganz und gar unverblümt erklären, was ich falsch gemacht habe?

Links:

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook

iTunes startet nicht mehr nach Apple Software Update

Heute meldete sich das Apple Software Update und bot an, Safari sowie iTunes + Quicktime zu aktualisieren. Ja denn, ein Klick auf “Mach doch” und das Fenster wurde in den Hintergrund befördert.

Irgendwann war er dann mal fertig. Nun mal schauen und iTunes starten…

2010-08-03-apple-update-itunes-startet-nicht-mehr.jpg

Ja toll. Ein Aktualisierungstool, das mir eine Software zu Softwarekomponenten aus eigenem Hause inkompatibel macht! Gut gemacht, Apple!
[Read More…]

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook

iTunes: Was sollen Podcast-Videos im Ordner “Musik”?

Weil ich um die Einschränkungen mit der Kombination iTunes und iPod weiss, habe ich nur eine einzige iTunes Instanz auf einem einzelnen Rechner. Leider ist das noch nicht schlau genug.

Kürzlich habe ich zum Aufladen mal wieder den iPod angeschlossen.

Es ist doch immer wieder zum Würgen, wenn eine so genannte Intelligenz Daten verwalten will. So auch iTunes : Podcast-Videos sind im Ordner “Musik” zugeordnet. Was soll das bitte? Ich könnte schreien!
[Read More…]

Artikel weiterempfehlen: Google + Facebook