Tracking meiner Besucherdaten nun datenschutzkonform

Mittwoch, 21. September, 2011

Wer meine Webseiten besucht, so wird vom Webserver des Providers mitgeloggt, wer mich besucht von wo besucht. Zudem gibt es im HTML Code 2 Tracker:

  • Piwik
  • Google Analytics

Damit man in Deutschland datenschutzkonform trackt, ist die IP der Besucher zu verschleiern.

Piwik:
Bei Piwik wird seit Längerem ein Plugin mitgeliefert. Da nicht jedes Land dieselben datenschutzrechtlichen Bestimmungen hat, ist dieses per Default nicht aktiv. Es muss in den Einstellungen einmalig aktiviert werden.

2011-09-21-anonymize-ip-piwik.png

Google Analytics:
Seit Kurzem ist Google Analytics amtlich datenschutzkonform.

Nach Angaben des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar, der für Google zuständig zeichnet, ist für deutsche Webseitenbetreiber ein “beanstandungsfreier Betrieb von Google Analytics ab sofort möglich”.

Damit das Anonymisieren stattfindet, _gat._anonymizeIp zu setzen:

<script type="text/javascript">
  var _gaq = _gaq || [];
  _gaq.push(['_setAccount', 'UA-XXXXXX-Y']);
  _gaq.push(['_gat._anonymizeIp']);
  _gaq.push(['_trackPageview']);
 (...)
</script>

Dies bewirkt, dass als URL Parameter beim Tracking-Request für Google Analytics die Variable aip mit Wert 1 gesendet wird. Das kann man z.B. im Firebug ansehen:

2011-09-21-anonymize-ip-ga.png

Links zum Thema:

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.